Zurück zu Mediterrane Lebensart

Mediterrane Küche

Mit Leidenschaft kochen und unbeschwert genießen: Das ist unser Salakis-Lebensgefühl – mediterran, sonnig und beschwingt…
Holen Sie sich mit unseren Tipps und Tricks ein Stückchen mediterranes Lebensgefühl nach Hause.

Mediterrane Öle

Vor allem Olivenöl wird in der mediterranen Küche verwendet. Hier gibt es jedoch große Qualität- und Geschmacksunterschiede und man sollte bei Kauf eines Olivenöls auf einige Qualitätsmerkmale achten.

Zum Beispiel empfiehlt es sich ausschließlich natives Olivenöl zu verwenden, da dies durch ein Verfahren ohne Hitzeentwicklung erzeugt wird. Beim Erhitzen gehen wesentliche Bestandteile des Öls verloren, welche bei einer Kaltpressung erhalten bleiben.

Deshalb gelten Öle, die durch dieses schonende Verfahren gewonnen werden, als wertvoller. Olivenöle beinhalten verschiedene wichtige Inhaltsstoffe, wie beispielsweise Vitamin E und Antioxidantien, welche zu einer ausgewogenen mediterranen Ernährung beitragen.

Den guten Ruf hat das Olivenöl besonders durch die großen Mengen an ungesättigten Fettsäuren, welche den Stoffwechsel anregen und das Risiko von Gefäßkrankheiten minimieren soll.

Mediterrane Gewürze

Frische Kräuter machen den feinen Unterschied. In der mediterranen Küche sollte man folgende Gewürze parat haben: Basilikum, Oregano, Rosmarin, Thymian aber auch Salbei und Minze gehören zu vielen Rezepten dazu.

Wichtig ist die Verwendung von frischen Kräutern, die das echte mediterrane Geschmackserlebnis herbeizaubern. Solche findet man am Besten im eigenem kleinen Kräutergärtchen, denn die Topfkräuter aus Supermärkten sind oft nur eine Kompromisslösung und eher zum sofortigen Gebrauch geeignet.

Mit dem Duft frischen Kräutern macht das Kochen richtig Spaß und bringt echten Mittelmeer-Genuss auf den Teller!