ZURÜCK ZUR PRODUKTÜBERSICHT

Pizza Verdura

Hier 1,00 € Rabatt

Pizza Verdura mit Salakis

ZUTATEN

  • Für den Pizzateig:

  • 400 g Weizenmehl
  • 1 Tütchen Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • ¾ TL Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • Für den Pizzabelag:
  • 2 Packungen Salakis Kräuter
  • 1 Aubergine (ca. 200 g)
  • 1 Fenchelknolle (ca. 200 g)
  • 1 gelbe Paprikaschote (ca. 200 g)
  • 2 rote Zwiebeln
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

ZUBEREITUNG

  1. Mehl mit Hefe, Zucker, Salz, Olivenöl und 150-160 ml lauwarmem Wasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig abgedeckt in einer Schüssel an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Aubergine putzen, waschen, längs halbieren, Auberginenhälften schräg in feine Scheiben schneiden. Fenchelknolle putzen, waschen, längs halbieren, quer in feine Streifen schneiden.
  2. Paprikaschote waschen, längs halbieren, Stielansatz und Kerne entfernen, Paprikahälften ebenfalls quer in feine Streifen schneiden. Zwiebeln schälen, längs halbieren, Zwiebelhälften längs in feine Spalten schneiden. 2 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, Gemüse zugeben und unter Rühren 5-6 Minuten anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Backofen auf 220 Grad vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Teig noch einmal gut durchkneten, auf dem Backblech ausrollen, die Ränder mit den Händen etwas erhöht formen. Salakis Kräuter fein zerteilen, Pizzaboden gleichmäßig damit bestreuen. Gebratenes Gemüse auf dem Käse verteilen, alles mit dem restlichen Olivenöl beträufeln. Pizza im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene 10-12 Minuten goldbraun backen, herausnehmen, in Stücke schneiden und servieren.

Nährwerte pro Portion: ca. 758 kcal, E 16,7 g, F 36,8 g, KH 79 g