ZURÜCK ZUR PRODUKTÜBERSICHT

Filoteigpastete mit geröstetem Butternusskürbis

Hier 0,50 € Rabatt

ZUTATEN

  • 200g Salakis der Cremige

  • 1 Butternusskürbis
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 große Filoteigblätter
  • 1 Stange Lauch
  • 6 Zweige Thymian
  • 50g flüssige Butter
  • Cayennepfeffer
  • Salz
  • Pfeffer

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Butternusskürbis waschen, halbieren, entkernen, schälen und in Würfel schneiden. Die Kürbiswürfel mit 2 EL Olivenöl beträufeln und mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Für ca. 30 Minuten im Ofen rösten.
  2. Die Filoteigblätter bei Bedarf auftauen und Zimmertemperatur annehmen lassen. Den Lauch waschen, putzen und in dünne Ringe schneiden. Den Thymian abbrausen, trocken schütteln und von 4 Zweigen die Blättchen abzutupfen. In einer Pfanne das restliche Öl erhitzen und den Lauch darin hell anschwitzen. Mit Thymian würzen, beiseite stellen und etwas abkühlen lassen. Den Kürbis herausnehmen und kurz abkühlen lassen,
  3. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine ofenfeste Form mit Butter einfetten. Ein Filoteigblatt einlegen, mit flüssiger Butter bestreichen und die Ränder überhängen lassen. Das zweite Blatt leicht versetzt einlegen, mit Butter bestreichen und die Teigränder ebenfalls überhängen lassen. Die Kürbiswürfel einfüllen, den Lauch darüber verteilen und Salakis der Cremige darüber bröckeln. Alles nochmals würzen und mit dem restlichen Thymian belegen.
  4. Die Teigränder nach innen über die Füllung schlagen, bei Bedarf etwas zusammenfalten und die Oberfläche mit Butter bestreichen. Die Pastete im Ofen ca. 30 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und die Kürbispastete mit Thymian garniert servieren.